„Der Löwe von Münster“ – Escape Room in der Kinderetage (Kopie)

Eine Veranstaltung vom Jugendforum der Partnerschaft für Demokratie (PfD) Waltrop in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendparlament Waltrop (KiJuPa)


Mithilfe von „Demokratie Leben“-Fördermitteln holten das Kinder- und Jugendparlament der Stadt Waltrop (KiJuPa) und das städtische Kinder- und Jugendbüro am 12. und 13. Juni 2021 den mobilen Escape Room „Der Löwe von Münster“ für ein Wochenende nach Waltrop.

„Der Löwe von Münster“ fand mehrmals täglich in der Kindertage (Hochstraße 50, 45731 Waltrop) statt und die – dank Förderung kostenlosen – Teilnahme-Plätze waren schnell ausgebucht.

Um 8.00 Uhr begann am 12. und 13. Juni jeweils das erste Spiel. Das letzte Spiel startete um 18.00 Uhr. 

Das corona-konform organisierte Escape Room-Angebot wurde von ganz unterschiedlichen Gruppen, Freunden, Familien und Haushalten wahrgenommen.

Die Gewinner:innen eines begleitenden KiJuPa-Gewinnspiels besuchten den Escape-Room gemeinsam mit Waltrops Bürgermeister Marcel Mittelbach.   

 

Mehr über den "Löwen von Münster":

Zur Website

INFO: Der Löwe von Münster
Münster im Sommer 1941: Die Predigten des Bischofs von Galen gegen die Tötung behinderter Menschen durch die Nationalsozialisten verbreiten Mut und Aufrichtigkeit. Doch Opposition und freie Meinung kann in dieser Zeit lebensgefährlich sein… Hier spielt der mobile Escape Room „Löwe von Münster“. Taucht ein in die frühere Geschichte, löst die herausfordernden Rätsel und findet die verbotenen Flugblätter der Predigt. Die Teilnehmer erwarten 90 Minuten Abenteuer und Rätselfieber mit Technik des Jahres 1942. Und am Ende entscheidet ihr, ob ihr euch früher getraut hättet, die gefundenen Flugblätter zu verteilen und euer Leben aufs Spiel zu setzen. Der Löwe von Münster: Ein Erlebnisraum der besonderen Art, tiefsinnig und spielerisch zugleich. Mehr dazu:
https://www.loewevonmuenster.de/ 

INFO: PfD-Waltrop-Jugendforum
Das Jugendforum bietet Jugendlichen durchgängig die Möglichkeit, sich am Prozess der Entwicklung der Partnerschaft für Demokratie Waltrop zu beteiligen. Dem Jugendforum stehen in diesem Jahr Mittel in Höhe von 7.000,00 € zur Verfügung, über deren Verwendung durch die beteiligten Jugendlichen selbständig entschieden wird werden kann. Sie beschäftigen sich mit Fragen von Demokratie-Entwicklung und Extremismustendenzen, entwickeln Projektideen und setzen diese mit Vereinen und Institutionen in Waltrop um. Das Jugendforum steht allen Jugendlichen aus Waltrop offen, die sich für das Thema Demokratie in Waltrop interessieren und sich engagieren möchten. Neben VertreterInnen des Kinder- und Jugendparlamentes, von Jugendverbänden von Parteien, Jugendabteilungen von Sportvereinen und Kirchengemeinden sind Privatpersonen im Jugendforum jederzeit herzlich willkommen.

Zurück