Musical Projektwochen

Entdecke was in dir steckt!

Toleranz ist eine der Grundlagen des Zusammenlebens in einer Gesellschaft. Das Wort „Toleranz“ stammt vom lateinischen Begriff „tolerare“ und das heißt „erdulden“ oder „ertragen“. Toleranz zeigt damit die Bereitschaft an, andere Meinungen, Einstellungen und Lebensformen zu dulden, obwohl sie nicht unseren eigenen entsprechen. Respekt geht noch darüber hinaus: Respekt ist eine Form der Wertschätzung. Es ist dabei nicht zwingend, dass man die Einstellung des anderen teilt …

Unser Ziel:

Schulung der Sozialkompetenz
Sensibilisierung für andere Kulturen / Lebensformen

Zielgruppe:

Die neuen 5. Klassen der Gesamtschule Waltrop der Jahre 2020/21/22

Durchführung:

Unser Ziel ist es Kindern und Jugendlichen Raum zu geben, sich selbst und ihre Talente zu entdecken und diese zu fördern. Mit der Projektarbeit soll die Akzeptanz und grundsätzlich achtvolle Haltung, allen Menschen gegenüber, gestärkt werden. Egal welche Herkunft, Religion, Hautfarbe oder Handicaps jemand hat – alle verdienen unsere Toleranz und unseren Respekt.

Zur Vorbereitung findet zu Beginn des Schuljahres im Gesellschaftslehre-Unterricht die Auseinandersetzung mit dem Ankommen in der neuen Schule und der neuen Klasse statt.

Unter der Überschrift „Vom ICH zum WIR“ werden Perspektiven der Eigen- und Fremdwahrnehmung erarbeitet. In den Wochenausgangsstunden wird der Klassenrat als demokratische Instanz installiert. Gemeinsame Klassenregeln und Regeln des guten Umgangsmiteinander werden erarbeitet. Eine Klassenzeitung („Was gefällt mir? / ich kritisiere / ich rege an …“) ermöglicht den Schülern, an der Gestaltung des neuen Lebens- und Lernraumes aktiv mitzuwirken.

Mit tatkräftiger personeller und finanzieller Unterstützung des Fördervereins der Schule und des Projekts „Demokratie leben“ konnten drei Profis für dieses Musicalprojekt gewonnen werden. Dabei galt es Texte, Tänze und Rhythmen einzustudieren und im Kopf zu behalten.

Michael Walta ist seit vielen Jahren als Regisseur, Drehbuchautor, Dramaturg, Choreograph, Chorleiter, Vocalcoach und Künstler auf und hinter der Bühne im Einsatz und verfügt über große Erfahrung. Er unterstützt die Schüler bei ihren individuellen Aufgaben.

Die Teilnehmenden bekommen die Gelegenheit, sich musikalisch und künstlerisch weiterzuentwickeln, wichtige Persönlichkeitsmerkmale wie Selbstdarstellung und Selbstbewusstsein zu entwickeln und die Fähigkeit sich frei vor einem Publikum oder anderen Menschen auszudrücken. Ebenso dienen diese Tage dazu, sich selber mit seinen Talenten und Fähigkeiten zu entdecken und die Mitschüler besser kennen zu lernen.

Zum Abschluss gibt es zwei große Aufführungen vor großem Publikum in einem großen Theater.

Kooperationspartner:

Das „Erlebnisreich Ruhr“ unter der Leitung von Michael Walta (Schauspiel, Gesang, Vocal-Coach
Das Majestic-Theater Unter Leitung von Andy und Lea Schickling

Öffentlichkeitsarbeit:

Bericht in der Lokalpresse von den Aufführungen
Große Öffentlichkeitswirksamkeit durch Aufführung (ca 800 Personen je Aufführung)

  • Projektnummer 04M 01K - 03
  • Projektträger Förderverein der Gesamtschule Waltrop e.V.
  • Fördersumme 6.459 €

Zurück