Tanztheaterprojekt „TANZBAR“

Bühnendekoration und Kostüme

Zum fünften Mal findet in diesem Jahr das inklusive Tanztheaterprojekt statt. Wir wollen für die neue Präsentation des inklusiven Theaterprojektes „TANZBAR“ eine attraktive Bühnendekoration erstellen und ansprechende Kostüme gestalten. Und das mit Menschen jeden Alters, aus unterschiedlichen Kulturen und Hintergründen und mit und ohne Einschränkungen.

Unser Ziel:

Integration und Inklusion

Zielgruppe:

Menschen von 10 bis 70 Jahren

Durchführung:

Das gesamte Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass ganz unterschiedliche Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, mit und ohne Einschränkungen, zusammen Tanzsequenzen entwickeln und aufführen. Mit allen Beteiligten werden auf Augenhöhe Ideen entwickelt und umgesetzt, soweit es mit so unterschiedlichen Akteuren möglich ist.

Um dieses Tanztheater-Projekt auch künftig attraktiv, Sehens- und erlebenswert zu halten soll ein ganz besonderes Augenmerk auf die Präsentation und Ausgestaltung der Bühne, der Dekoration und der Kostüme gelegt werden.

Mit etwa zehn Interessierten aus dem Umfeld des Tanztheaters, der Lebenshilfe und des THG sollen zunächst die Ideen aus der aktuellen Produktion vorgestellt werden. Daraus werden dann gemeinsam Ideen entwickelt, welche das tänzerisch dargestellte unterstreichen, umrahmen und entsprechend ausdruckstark untermalen können.

Diese Ideen sollen dann in einem nächsten Schritt in Richtung Umsetzbarkeit weiterentwickelt werden. Anschließend folgt dann die gemeinsame Umsetzung und Erstellung der Gegenstände:

Gemeinsam mit den darstellenden Akteuren sollen dann die Kostüme, Stoffe, Gegenstände in das Bühnenbild und in die Aufführung integriert werden, damit die tänzerischen Sequenzen auch angemessen erlebbar werden und die beabsichtigte Wirkung erzielt wird.

Für diese mehrteiligen Workshops, ist eine Anleitung, Impulsgebung und Unterstützung bei der Umsetzung durch eine erfahrene Theaterpädagogin erforderlich.

Es werden hierfür 10 Termine á 3 Stunden angesetzt.

Die Besucher der beiden geplanten Aufführungen sollen erleben, dass Inklusion auf Augenhöhe mit allen Beteiligten wirklich möglich ist - dass auch ein stark partizipativ ausgerichtetes Projekt mit so unterschiedlichen Akteuren umsetzbar ist und dazu noch so eine große Ausstrahlungskraft entfalten kann.

Das Tanztheaterprojekt soll auch im nächsten Jahr fortgesetzt werden und dann auch wieder neue Tanzende ansprechen.

Das gesamte angefertigte Bühnen- und Dekomaterial wird der Theater-AG des Theodor-Heuss-Gymnasium zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmenden, die bei der Bühnendeko mitgewirkt haben, sollen weiter aktiv bei den nächsten Produktionen mitmachen und darüber hinaus weitere Menschen zum Einstieg motivieren

Es werden daher Honorar- und Sachmittel benötigt, um den Rahmen für einen Auftritt auf der Bühne und die Kulissen für eine solch schöne, ansprechende, begeisternde Präsentation schaffen zu können.

Kooperationspartner:

Theodor-Heuss-Gymnasium
Volkshochschule

Öffentlichkeitsarbeit:

Plakate
Handzettel
Presseberichterstattung

  • Projektnummer 04M 01K - 02
  • Projektträger Lebenshilfe e.V.
  • Fördersumme 2800 €

Zurück