Projekte 2022

Seebrücken-Graffiti-Jam

Der „Seebrücken-Graffiti-Jam" ist eine ganztägige Veranstaltung, die vormittags beginnt und bis in die Abendstunden andauert (ca. 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr). Der Aktionstag rund um den Cliquentreff und die Skatefläche an der Hafenstraße lädt Jugendliche und ihre Eltern ein und bietet neben weiteren Freizeitangeboten die niederschwellige Möglichkeit, sich künstlerisch gesellschaftlichen Themen zu nähern. Konkret geht es dabei in diesem Jahr um Flucht, Asyl, Seenotrettung und Migration...

Weiterlesen …

„Ankommen“

Man kann ankommen, ohne wirklich angekommen zu sein. Wer ankommt, lässt etwas zurück. Das Ankommen selbst ist also ein zeitlicher, sozialer und kultureller Prozess. Das soll fotografisch dargestellt werden, um darüber das Verständnis dafür zu erhöhen und um innerhalb des Integrations-Diskurses die Sensibilität dafür zu erhöhen...

Weiterlesen …

Tischtennis für Migrant:innen und Geflüchtete

Vom 27. April bis zum 21. Dezember 2022 lädt der Tischtennisverein Waltrop 99 e.V. Geflüchtete ein, an insgesamt 32 Trainingsabenden kostenlos teilzunehmen – und zwar immer mittwochs von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr. Tischtennisschläger und Bälle werden zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es T-Shirts (TTV x Demokratie leben) und einen Aktionstag am Samstag, den 21. August 2022 (13:30 Uhr - 17:30 Uhr) mit Beteiligung und Unterstützung des Integrationsanhängers des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes e.V.

Weiterlesen …

Mut gemacht – Gut gemacht!

Durch Impulstrainings mit spezialisierten Coaches und Klasselehrer*innen sollen die Drittklässler der Waltroper Lindgrenschule Konfliktlösungsmöglichkeiten kennenlernen, die es ihnen ermöglichen, ihre Grundschulzeit ohne größere Konflikte, Ausgrenzungen und körperliche Auseinandersetzungen zu absolvieren. Die Schüler*innen sollen als Klassengemeinschaft weiter zusammenwachsen und sich als Gruppe festigen... 

Weiterlesen …

REAL-COURAGE – Das DemokratieMAGAZIN

2021 aufgrund der Corona-Pandemie entfallen, wird das Realschul-Projekt "REAL-COURAGE" in diesem Jahr nachgeholt. Das Demokratie-Magazin wird von einem Redaktionsteam in der Schule geleitet. Die Beiträge, die über demokratiefeindliche Strömungen informieren und zur Auseinandersetzung damit anregen sollen, werden von verschiedenen Autor*innen auf unterschiedliche Weise erstellt. So wird ein möglichst breiter Adressatenkreis angesprochen.

Weiterlesen …